Presse:

Grafik: Presse Von Teilhabe und Teilgabe -
positive Beispiele des ehrenamtlichen Engagements von Menschen mit Behinderung und Vorstellung eines Bundesprojektes


Menschen mit Behinderung als aktive Bürgerinnen und Bürger, die etwas für Andere tun und nicht zuerst in der Rolle der „Hilfeempfänger“ gesehen werden? Eine Vorstellung, die Vielen nicht leichtfällt. Und die Menschen mit Behinderung selbst? Viele von ihnen trauen sich etwa eine ehrenamtliche Tätigkeit nicht zu und wenn doch, stoßen sie nicht selten auf Vorbehalte von MitarbeiterInnen der Vereine und Verbände, die Betätigungsfelder für Freiwilligenengagement anbieten.

Hier setzt das Inklusionsprojekt „Sensibilisieren, Qualifizieren, Begleiten“ der „Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen“ an, welches Lisa Schönsee, Bagfa-Mitarbeiterin, an diesem Abend vorstellt. Ziel des Projektes ist es, ehrenamtliches Engagement von Menschen mit Behinderung auf Bundesebene zu fördern. Dabei berichtet Frau Schönsee auch anschaulich von verschiedenen Menschen mit Behinderung aus dem gesamten Bundesgebiet, die sich in unterschiedlichster Weise ehrenamtlich engagieren. Diese „positiven Beispiele“ machen Mut, es einfach mal auszuprobieren!

Eine Veranstaltung des fab-Projektes „Ehrenamt für ALLE“, gefördert von Aktion Mensch. GebärdendolmetscherInnen und eine Höranlage sind vorhanden.