Grafik: Assistenz Zeitung "SELBSTBESTIMMT LEBEN"


Hier finden Sie im Archiv die alten Ausgaben der Zeitung "SELBSTBESTIMMT LEBEN (ehemals "Aufstand der Betreuten")


Infoblatt "SELBSTBESTIMMT LEBEN" als Pdf-Dokument

Informationsblatt des fab e. V.
für Kassel und Umgebung
Juni - September 2018

Wer die Zeitschrift regelmäßig per E-Mail erhalten möchte, teilt dies bitte
Birgit Schopmans, E-Mail: birgit.schopmans(at)fab-kassel.de, mit.


Inhalt:

Veranstaltungen:
Empowermentkurs: Meine Grenzen erkennen und lernen „Nein“ zu sagen - Stärker werden und etwas Neues wagen…
Freiwilligentag am 15. September in Kassel - Ehrenamtlich Aktive mit und ohne Behinderung gesucht

Bunt Vermischtes:
Geändertes Angebot des fab e.V.: Von der Beratungsstelle zur Informations- und Kontaktstelle für Menschen mit Behinderung
Neue Initiative zur Gründung einer KundInnenvertretung des fab e.V.
Freie Zeit für mich und Andere nutzen
Aktion in Kassel: „Wachsam sein für Menschlichkeit und Vielfalt“ - fab hat mitgemacht
Lesetipp für den Urlaub - Beide Augen zu und durch!

Freizeit- und Gruppenangebote:
Frühstückstreff • Montagscafé • Freizeitgruppe • Offener Stammtisch
Doppelkopfabend • Spielenachmittag • Bastelgruppe • Dartgruppe
Kartenabend • Tischball • Rehasport

Veranstaltungen & Tagesaktivitäten

 

Meine Grenzen erkennen und lernen „Nein“ zu sagen
Stärker werden und etwas Neues wagen…

Empowermentkurs mit Ines Spilker und Kerstin Wöbbeking

Samstag, 04.08.2018, 11.00 bis 17.00 Uhr
fab e.V., freiRAUM, Samuel-Beckett-Anlage 6, 34119 Kassel

Viele von uns Menschen mit Behinderung haben eher gelernt, was wir alles nicht können und was nicht geht. So ist es nicht leicht, sich trotzdem etwas zuzutrauen. Natürlich ist es wichtig, die eigenen Grenzen zu kennen und „nein“ sagen zu lernen, wenn mir etwas zu schwierig erscheint… Doch wo gibt es Grenzen, die ich mir selbst setze? Wie kann ich diese überwinden, um etwas zu verändern und Neues auszuprobieren? Was hindert mich daran, z.B.:

• Ich bin mir nicht sicher, was ich trotz oder gerade wegen meiner Behinderung gut kann und woraus ich mehr machen könnte.
• Ich wollte schon länger einen Gitarrenkurs bei der VHS besuchen, habe mich aber bisher nicht getraut, weil ich dort niemanden kenne.
• Ich bin wegen meiner Behinderung im Tagesablauf sehr festgelegt und habe das Gefühl, es bleibt wenig Zeit, um ehrenamtlich oder
  anderweitig aktiv zu werden, obwohl ich Lust dazu hätte.
• Mir fällt es schwer, mich bei Anderen mit meinen Fähigkeiten und Stärken zu präsentieren und für meine Mitarbeit zu werben.

In diesem Empowermentkurs wollen wir Sie mit Rollenspielen z.B. zum Thema „nein sagen“, mit kreativen Methoden und durch Gespräche dabei unterstützen, ihre Stärken zu entdecken, aber auch zu lernen die eigenen Grenzen wahrzunehmen. Dies kann hilfreich sein für eine ehrenamtliche Tätigkeit oder andere neue Aktivitäten, die das Leben bunter machen…

Wir, Ines Spilker und Kerstin Wöbbeking, sind langjährig erfahrene Empowermenttrainerinnen und leben selbst mit der Diagnose einer chronischen Erkrankung.

Empowerment ist eine Lebenshaltung, die geprägt ist von Selbstachtung, Selbstvertrauen, Selbstbewusstsein, Selbstverantwortung und Selbstbestimmung. Wenn Menschen Erfahrungen mit aktiver Gestaltungskraft, Ermutigung und sozialer Anerkennung sammeln können, werden sie gestärkt, Veränderungen im Leben zu wagen.

Dieser Empowermentkurs - einschließlich Mittagessen - ist kostenlos.
16 Personen können teilnehmen.

Bitte melden Sie sich bis spätestens Freitag, 20.07.2018
bei Petra Willich, fab e.V., an:
Mailadresse: Petra.Willich(at)fab-kassel.de
Telefon: 0561. 7 28 85-185

Haben Sie besondere Bedürfnisse, um an dem Seminar teilnehmen zu können? Teilen Sie uns diese bitte bei der Anmeldung mit
z.B. GebärdendolmetscherIn oder Höranlage
z.B. vegetarische oder laktosefreie Kost
Veranstaltung des fab-Projektes „Ehrenamt für Alle“ - gefördert durch Aktion Mensch.

nach oben zu fab-News / Termine

 

Freiwilligentag am 15. September in Kassel
Ehrenamtlich Aktive mit und ohne Behinderung gesucht

Unter dem Kultmotto „Freiwillig in Kassel!“ findet am 15.09.2018 zum 17. Mal der Freiwilligentag in Kassel statt. In vielen unterschiedlichen Projekten können sich Menschen aus der Region für nur einen Tag in sozialen Projekten engagieren. Alle sind willkommen und dürfen mit ihrem Talent und können mittendrin dabei sein. Am Abend wird dann gemeinsam gefeiert!

Bei der Internetseite: www.freiwilligentag-kassel.de können Sie/könnt Ihr euch ab dem 6. August für eine Aktivität anmelden. Dort wird es einen Überblick geben, welche sozialen Projekte engagierte Menschen suchen, die einen Tag ehrenamtlich aktiv werden wollen: kochen oder einkaufen für das Abschlussfest, Mithilfe bei dem Bau eines Klettergerüstes für eine Kita, basteln für einen Wohltätigkeitsbasar, Gestaltung einer kleinen Gartenfläche bei einer Senioren-WG können mögliche Tätigkeiten sein.

Sie können/ihr könnt euch aber auch bei mir im Projekt „Ehrenamt für Alle“ schon jetzt vormerken lassen und wir schauen gemeinsam, was für Sie/für dich passen könnte. Vielleicht bringen wir sogar eine Gruppe zusammen, die sich für eine Aktivität gemeinsam anmeldet.

Kontakt: Petra.Willich(at)fab-kassel.de oder Tel.: 0561 / 72885-185.

nach oben zu fab-News / Termine


Bunt Vermischtes

Geändertes Angebot des fab e.V.:
Von der Beratungsstelle zur Informations- und Kontaktstelle
für Menschen mit Behinderung

Wie wir bereits in der letzten Ausgabe von Selbstbestimmt Lebenberichteten, wird die Beratung für Menschen mit Behinderung und deren Angehörige nun überwiegend über den Verein Selbstbestimmt Leben in Nordhessen - SliN e.V. im Rahmen der „Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung“ angeboten. Diese Anlaufstelle ist auch in unseren Räumen des ZsL Kassel, Samuel-Beckett-Anlage 6 angesiedelt.
Näheres dazu: www.slin-ev.de

Die Angebote der neuen Informations- und Kontaktstelle des fab e.V. sehen folgendermaßen aus:

Informationen rund um das Thema „Leben mit Behinderung“
Hier können Sie Informationen und Beratung zu allen Möglichkeiten und Angeboten für Menschen mit Behinderung, insbesondere bezogen auf die Region Kassel, erhalten, z.B. über:
• mögliche Hilfen und deren Finanzierung
• Unterstützungsangebote im Alltag wie z.B. Assistenzdienste, Unterstütztes
Wohnen oder Familienentlastende Dienste
• Anlaufstellen im Themenfeld Behinderung und Schule, Ausbildung oder Arbeit
• weiterführende Beratungsangebote z.B. zu sozialrechtlichen Fragestellungen
• Selbsthilfeinitiativen von Menschen mit Behinderung
• barrierefreie Gaststätten, Arztpraxen oder Kultureinrichtungen in der Region
• Erhalt des WC-Euro-Schlüssels
• Hinweise und Kontaktadressen zur barrierefreien Gestaltung von Veranstaltungen
(rollstuhlzugängliche Räumlichkeiten, GebärdendolmetscherInnen, Höranlage,
Texte in leichter Sprache und in barrierefreier Form für Blinde und Sehbehinderte)

Freizeit und Bildungsangebote sowie Vernetzung
Die folgenden Angebote des fab e.V. werden zum großen Teil von ehrenamtlich Engagierten mit und ohne Handicap, organisiert. Die Mitarbeiterinnen der Informations- und Kontaktstelle unterstützen hier bei Bedarf und bieten einige der Aktivitäten selbst an:
• Gesprächsgruppen, z.B. zum eigenständigen Wohnen für Menschen mit
Behinderungen, Älterwerden mit Behinderung, oder zum „Umgang mit einer
fortschreitenden Erkrankung“.
• Selbstbehauptungskurse oder Trainingskurse zum selbstbestimmten Leben
• Freizeitaktivitäten, z.B. Stammtisch für Menschen mit und ohne Handicap, Offenes
Frühstück, Kaffeetreff, Spieleabende oder Angebote im Bereich Sport
• Veranstaltungen wie z.B. Erfahrungsberichte von Menschen mit Behinderung,
Filmabende, Lesungen oder zur aktuellen Behindertenpolitik
• Vernetzungstreffen mit anderen Behinderteninitiativen in der Region

Unterstützung bei der Wohnraumsuche
Eine der häufigsten Themen der Beratung sind Fragestellungen zu barrierefreiem Wohnraum (finden, gestalten, Wohnformen). Hier soll dabei geholfen werden, sich auf dem Wohnungsmarkt zu orientieren, eigene Wünsche und Bedürfnisse an eine Wohnung zu konkretisieren und erste Schritte zu einer Wohnung zu gehen. Fragen zu einer barrierefreien Ausgestaltung der Wohnung können in der Beratung thematisiert werden.

Projekt: Von Menschen mit Behinderung lernen
Wir vermitteln Ihnen ReferentInnen mit unterschiedlichen Behinderungen, die aus ihrem Alltag berichten, ihre Hilfsmittel präsentieren und Erfahrungseinheiten im Dunkeln, in der Stille oder mit dem Rollstuhl anbieten.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie eine solche Veranstaltung oder Unterrichtseinheit zum Thema Leben mit Behinderung anbieten wollen. Zum Beispiel für Ihre Schulklasse, Ihre Gruppe im Kindergarten, im Jugendzentrum, in ihrer Kirchengemeinde oder beim Nachbarschaftstreff.

Infoblatt „Selbstbestimmt leben“
Was Sie hier gerade lesen ;-) wird im Rahmen der Informations- und Kontaktstelle herausgegeben.

Kontakt
Birgit Schopmans, Telefon 0561.7 28 85-160, birgit.schopman(at)fab-kassel.de
Angela Heitbrink, Telefon 0561.7 28 85-161, angela.heitbrink(at)fab-kassel.de

nach oben zu fab-News / Termine



Neue Initiative zur Gründung einer KundInnenvertretung des fab e.V

Am 5.6.2018 hat sich eine aus sieben Kundinnen und Kunden des fab-Assistenzdienstes bestehende Initiative zur Einrichtung einer KundInnenvertretung gegründet.
Weitere Informationen folgen.
Vorläufiger Ansprechpartner:
Peter Rauhöft, E-Mail: peter1959wolfgang(at)gmail.com, Tel.: 0157 35 62 53 54.

nach oben zu fab-News / Termine




Freie Zeit für mich und Andere nutzen

Ein Jahr erfolgreiche Unterstützung von Menschen mit Behinderung durch das Projekt „Ehrenamt für Alle“ des fab e.V.

Das von Aktion Mensch geförderte fab-Projekt: „Ehrenamt für Alle“ durch Beratung und Vernetzung von Menschen mit Behinderung hat im Mai sein einjähriges Bestehen und blickt auf zahlreiche Erfolge zurück. „Meine freie Zeit für mich und Andere nutzen“, lautete beispielsweise der Titel eines Tagesseminars zur Stärkung von Menschen mit Behinderung, die ehrenamtlich aktiv werden wollen. „Ich habe mir immer zu wenig zugetraut, so Karin S., eine der SeminarteilnehmerInnen, die selbst Rollstuhlnutzerin ist. „Durch Übungen und Gespräche haben wir uns beim Seminar auf Spurensuche begeben und dies hat mir geholfen, besondere Stärken und Interessen von mir neu zu entdecken.“ Karin S. liest sehr gerne und hat eine ausdrucksvolle Vorlesestimme. Durch die im Anschluss an das Seminar stattgefundene Unterstützung von Petra Willich, Beraterin bei „Ehrenamt für Alle“, hat sie inzwischen eine ehrenamtliche Tätigkeit in einem Kindergarten aufgenommen und liest dort einmal pro Woche aus den unterschiedlichsten Kinderbüchern vor.

„Neben der Beratung habe ich an ehrenamtlichem Engagement interessierte Menschen mit Behinderung immer wieder auf Wunsch bei der Suche nach einer geeigneten Einsatzstelle aktiv unterstützt, indem ich z.B. Frau S. zum Vorstellungsgespräch im Kindergarten, begleitete,“ so Petra Willich. „Als Beraterin im Projekt, ist es hilfreich, dass ich selbst ein Handicap und unterschiedliche Erfahrungen mit ehrenamtlichem Engagement habe. Das macht Anderen Mut, es einfach mal auszuprobieren.“ Dabei hat sich im Beratungsprozess immer wieder herausgestellt, ob „kreative Lösungen“, ein Hilfsmittel oder Assistenz zur Ausübung der gewünschten ehrenamtlichen Tätigkeit, notwendig sind.

„Mit Beratung, aufsuchender Unterstützung sowie den Seminarangeboten von „Ehrenamt für Alle“ konnten wir in diesem Jahr ca. 50 Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen Orientierung und Hilfestellung hinsichtlich einer möglichen ehrenamtlichen Tätigkeit, geben“ so Birgit Schopmans, Projektleiterin beim fab e.V. Die Beratung wurde zudem von KoordinatorInnen der Freiwilligenarbeit in Anspruch genommen, die sich z.B. zu Fragen zur Barrierefreiheit und einer möglichen Einbeziehung von ehrenamtlich Aktiven mit Behinderung, informiert haben.

„Mit drei Veranstaltungen über „gute Beispiele“ des ehrenamtlichen Engagements von Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen, die im Rahmen des Projektes „Ehrenamt für Alle“ durchgeführt wurden, konnten wir auch dazu beitragen, Andere zu ermutigen und das Bild behinderter Menschen vom „bloßen Hilfeempfängern“ zu aktiven Bürgerinnen und Bürgern, die etwas für Andere tun, zu verändern.“ Berichtet Birgit Schopmans weiter. Die Seminarangebote und Veranstaltungen wurden im Sinne der Barrierefreiheit nicht nur in rollstuhlzugänglichen Räumlichkeiten durchgeführt, sondern eine Höranlage sowie GebärdensprachdolmetscherInnen konnten in Anspruch genommen werden. Der Flyer von „Ehrenamt für Alle“ ist übrigens auch in leichter Sprache umgesetzt und auf der Website von fab e.V. zu finden.

Interessierte an der Beratung und den weiteren Angeboten können sich gerne wenden an:
Petra Willich, fab e.V., Tel.: 0561 / 72 88 5 - 185 oder
E-Mail: petra.willich(at)fab-kassel.de
www.fab-kassel.de

Erschienen in kobinet-nachrichten, 26.05.2018

Anmerkung der Redaktion:

Zwei Ankündigungen des Projektes „Ehrenamt für Alle“:
• 04.08.2018:
  Empowermentkurs - Meine Grenzen erkennen und lernen „Nein“ zu sagen

  - Stärker werden und etwas Neues wagen…
• 05.09.2018:
  Freiwilligentag am 15. September in Kassel

  - Ehrenamtlich Aktive mit und ohne Behinderung gesucht

Näheres siehe: Rubrik „Veranstaltungen“

nach oben zu fab-News / Termine



Aktion in Kassel: „Wachsam sein für Menschlichkeit und Vielfalt“
fab hat mitgemacht

„Wir sind entsetzt über das gesellschaftspolitische Verständnis, das derzeit sowohl auf bundes- als auch auf kommunalpolitischer Ebene durch rechte Meinungsmacher verbreitet wird, “ so lautet der Beginn einer Ankündigung des „Paritätischen Nordhessen“, um mit einer Aktion am 5. Juni 2018 - dem TAG DER VIELFALT- NEIN zu sagen zu jeder Abwertung von Menschen und zu jeglicher Form des Rassismus. Unter dem Motto: „Wachsam sein für Menschlichkeit und Vielfalt!“ wurde breit aufgerufen, eine Wertecharta zu unterzeichnen. Pro UnterzeichnerIn wurde an diesem Tag im Haus der „Treppe4“ in Kassel ein Ballon befüllt.

Nach einer kleinen Kundgebung, gemeinsam mit der Bürgermeisterin der Stadt Kassel, Frau Ilona Friedrich, haben am 5. Juni VertreterInnen unterschiedlicher sozialer Einrichtungen, Schulen etc. insgesamt 600 Ballons steigen lassen, davon 28 für die gesammelten Unterschriften des fab e.V. Diese hatten Angela Heitbrink und Theresa Hanka kurzfristig im ZSL gesammelt. „Ich fand es eine tolle Aktion, um gemeinsam für eine offene, vielfältige und tolerante Gesellschaft, einzutreten, “ so Theresa Hanka vom fab, die bei der Aktion selbst dabei war. Die Veranstalter betonten, es müsse selbstverständlich sein, dass sich jeder Mensch unabhängig von Hautfarbe, Geschlecht, sexueller Identität, sozialer oder ethnischer Herkunft, des Alters, einer Behinderung, des Glaubens oder der Weltanschauung, frei entfalten kann!

Birgit Schopmans

nach oben zu fab-News / Termine


Lesetipp für den Urlaub
Beide Augen zu und durch!

Ansgar Scholten (Autor), Wolfgang Hermann (Mitwirkender)


Inhalt:

Ein blinder Mann, der auf dem Dach herumwerkelt? Ein blinder Mann, der an der Kreissäge arbeitet? Ein blinder Mann, der eigenhändig Stromleitungen verlegt? Das alles ist Wolfgang Hermann, der blinde Hausbauer aus Niederbayern. Der heute 72-Jährige hat das Kunststück vollbracht, sich trotz Erblindung sein eigenes 930 m² großes Haus zu bauen. Man kann es sich kaum vorstellen, bis man es selbst gesehen hat...

• Taschenbuch: 120 Seiten
• Verlag: tredition; Auflage: 1 (27. Dezember 2017)
• ISBN-10: 3743960400
• ISBN-13: 978-3743960404.

nach oben zu fab-News / Termine



Freizeit- und Gruppenangebote


Frühstückstreff

Do., 21.06.2018 um 10.30 Uhr
Do., 05.07.2018 um 10.30 Uhr
Do., 19.07.2018 um 10.30 Uhr
Do., 02.08.2018 um 10.30 Uhr
Do., 16.08.2018 um 10.30 Uhr
Do., 06.09.2018 um 10.30 Uhr
Do., 20.09.2018 um 10.30 Uhr

freiRAUM, Samuel-Beckett-Anlage 6, Kassel

Birgit Schopmans und Deniz Kürtoglu laden zum Offenen Frühstück ein.

Wie wäre es, mitten in der Woche, in Gesellschaft mit anderen netten Leuten, gemütlich zu frühstücken? Mitzubringen sind nur etwas Hunger, Kaffee- oder Teedurst und der Wunsch, sich vielleicht mit dem Tischnachbarn / der Tischnachbarin in ein Gespräch verwickeln zu lassen. Kosten: 3,50 Euro.

Bitte einen Tag vorher unter Tel.: 0561.7 28 85 - 160 oder per E-Mail Birgit.Schopmans(at)fab-kassel.de anmelden!







Montagscafé

Montags ab 15 Uhr!

Ort: freiRAUM, Samuel–Beckett–Anlage 6, Kassel

Hier sind Menschen mit und ohne Behinderungen herzlich eingeladen. Beim Offenen Café können Menschen jeden Alters miteinander ins Gespräch kommen.
Es gibt Tee, Kaffee, kalte Getränke und ein wechselndes Kuchenangebot zu günstigen Preisen.

Infos:
Angela Heitbrink
, fab e. V. unter 0561.7 28 85-161,
Angela.Heitbrink(at)fab-kassel.de oder 0561.7 28 85-0.




Freizeitgruppe

Deniz Kürtoglu und Stella Ortac laden zu den nächsten Terminen der Freizeitgruppe ein. Neueinsteiger sind herzlich willkommen.
Fragen zu den Veranstaltungen und Anmeldungen bei Deniz Kürtoglu unter: 01577.9 27 06 11.

Fr., 22.06.2018: Gemeinsames Grillen
Treffpunkt: 18.00 Uhr, freiRAUM, Samuel-Beckett-Anlage 6, Kassel.

Um den Sommer einzuleiten würden wir gerne mit Euch gemeinsam Grillen. Wer möchte kann gerne einen Salat mitbringen.
Jeder bringt bitte sein eigenes Grillgut mit, was er/sie gegrillt bekommen möchte.
Für den Rest wie Grillmeister, Grill, Getränke, usw. wird gesorgt. Ansonsten bringt bitte Gute Laune und schönes Wetter mit.
Anmeldungen bitte bis spätestens Mittwoch, den 20.06.2018.
Teilt dabei auch mit ob Ihr etwas mitbringt.

Fr., 03.08.2018: Gemeinsamer Zisselbesuch
Treffpunkt: 18.00 Uhr am Friedrichsplatz vor dem Restaurant Alex

In Kassel findet das alljährliche Volks- und Wasserfest, Zissel statt. Wir möchten gerne mit euch gemeinsam in der schönen Karlsaue die Zissel besuchen. Jeder ist herzlich Willkommen und hoffen auf zahlreiche Anmeldungen.
Anmeldeschluss: Mittwoch, 1. August 2018.

Fr., 21.09.2018: Gemeinsamer Grillabend
Treffpunkt: 18.00 Uhr, freiRaum, Samuel-Beckett-Anlage 6, Kassel

Wer Lust hat in netter Gesellschaft an einem Freitagabend zu grillen, ist hiermit herzlich eingeladen. Grillfleisch und/oder Würstchen bringt ihr bitte selbst mit und wer Lust hat kann auch gerne einen Salat machen. Für Getränke und den Rest, was so fürs Grillen benötigt wird, wird gesorgt. Ansonsten bringt bitte gute Laune und schönes Wetter mit.
Anmeldeschluss: Montag, 17. September.






Offener Stammtisch

Do., 28.06.2018 um 18.30 Uhr
House of Pancake - Pfannkuchenhaus Kassel

Auedamm 17, 34121 Kassel
www.pfannkuchenhaus-kassel.de
Wichtig : Männer Toilette sind leider unten! ( Keine Rolli WC)
! Sitzen draußen !

Do., 26.07.18 um 18.30 Uhr
Zentralbar

Hinter der Komödie 15-17, 34117 Kassel
www.zentralbar-restaurant.de
! Sitzen draußen !

Do., 30.08.18 um 18.30 Uhr
Schöne Aussicht

Heinrich-Schuetz-Allee 214, 34134 Kassel
! Evtl. draußen !

Do., 27.09.18 um 18.30 Uhr
Insel-Restaurant Finkenherd

Weserstraße 6a, 34125 Kassel
www.finkenherd-kassel.de
! Drinnen oder Draußen !

Denise Schäfer lädt für den letzten Donnerstag jeden Monats zum Offenen Stammtisch ein. Hier treffen sich Menschen jeden Alters in barrierefreien Lokalitäten, zu Gesprächen über Themen die die Welt bewegen, zu Aktuellem vom Tage oder über Privates. Geselligkeit und Spaß ist das oberste Gebot dieser Runde.
Gerngesehen sind natürlich auch immer neue Leute.

Interessierte können sich wenden an:
Denise Schäfer, 0157 / 77 86 28 82
E-Mail: denise.schaefer(at)fab-kassel.de





Doppelkopfabend

Di., 26.06.2018, 19 Uhr
Di., 10.07.2018, 19 Uhr
Di., 24.07.2018, 19 Uhr
Di., 14.08.2018, 19 Uhr
Di., 28.08.2018, 19 Uhr
Di., 11.09.2018, 19 Uhr
Di., 25.09.2018, 19 Uhr

Ort: freiRAUM, Samuel-Beckett-Anlage 6, Kassel

Wir bieten im freiRAUM einen Doppelkopfabend an. Dieser Termin findet in der Regel jeden 2. und 4. Dienstag im Monat um 19 Uhr statt. Wie wäre es sich mitten in der Woche gemeinsam mit anderen netten Leuten zu treffen und in einer gemütlichen Runde miteinander Doppelkopf zu spielen? Hast Du Lust, dann komm doch einfach mal vorbei. Mitzubringen sind nur gute Laune, Spaß am Doppelkopf spielen und falls vorhanden ein Kartenspiel für Doppelkopf: Wir freuen uns über jeden, der uns besuchen kommt und Lust hat mitzuspielen!!!

Nähere Informationen könnt Ihr bei Deniz Kürtoglu unter der Nummer 01577.9 27 06 11 erhalten!





Spielenachmittag

Sa., 28.07.2018, ab 14 Uhr
Sa., 11.08.2018, ab 14 Uhr
Sa., 22.09.2018, ab 14 Uhr

freiRAUM, Samuel-Beckett-Anlage 6, Kassel

Wir spielen wieder gemeinsam verschiedene Gesellschafts- oder Kartenspiele; bei Letzterem z. B. Phase 10, SkiBo, Kniffel, Canasta, Romme‘, Wissenspiele & vieles mehr. Es können auch eigene Spiele mitgebracht werden! Kleine Snacks & Getränke werden zu freiRAUM-Preisen angeboten.

Wenn Ihr nun Lust bekommen habt, würden wir uns auf neue Spielpartner/- innen freuen.

Kontakt:
Petra Kaper, Tel.: 0561 / 58 44 01 oder
Arnd Kunau, E-Mail: arndkunau(at)aol.com



Bastelgruppe

Sa., 01.09.2018, 11.00 - 17.00 Uhr
Fr., 14.09.2018, 14.30 - 19.00 Uhr

fab e.V., freiRaum, Samuel-Becket-Anlage 6, Kassel

Gemeinsam basteln wir mit verschiedenen Materialien für z.B. selbst geplante und organisierte Basare. Über neue Leute mit oder ohne Ideen freuen wir uns.

Fragen und Anmeldungen bis spätestens 2 Tage vorher an
E-Mail: andi_siebert(at)web.de
Ansprechpartnerin: Andrea Siebert

 

Dartgruppe: freiWURF Darts

Mo., 25.06.2018, 17.30 Uhr
Mo., 09.07.2018, 17.30 Uhr
Mo., 23.07.2018, 17.30 Uhr
Mo., 13.08.2018, 17.30 Uhr
Mo., 27.08.2018, 17.30 Uhr
Mo., 10.09.2018, 17.30 Uhr
Mo., 24.09.2018, 17.30 Uhr

fab e.V., freiRAUM, Samuel-Beckett-Anlage 6, Kassel

Jeden zweiten und vierten Montag ab 17.30 Uhr treffen sich Menschen mit und ohne Behinderung im freiRAUM, um gemeinsam Dart zu spielen. Dazu gibt es ein Essen, welches wir selbst kochen oder bestellen. Die Kosten dafür betragen ca. 3,00 €. Die Getränke werden zu freiRAUM-Preisen angeboten.

Ansprechpartner: Pit Rauhöft
E-Mail: peter1959wolfgang(at)gmail.com
Tel.: 01573 562 5354

 

Kartenabend

Di., 10.07.2018, 18 Uhr
Di., 14.08.2018, 18 Uhr
Di., 11.09.2018, 18 Uhr

fab e.V., freiRAUM, Samuel-Beckett-Anlage 6, Kassel

Jeden 2. Dienstag im Monat spielen wir Doko, Kannasta, Romme, Skat und mehr … Wir treffen uns ab 18 Uhr und bleiben bis zum Ende …

Ansprechpartner: Pit Rauhöft
E-Mail: peter1959wolfgang(at)gmail.com
Tel.: 01573 562 5354



Tischball

fab e.V. (1. Stock), Samuel-Beckett-Anlage 6, Kassel


Jeden Mittwoch trifft sich die Tischball-Gruppe ab 17 Uhr in den Räumen des fab e.V.
Tischball ist eine Mischung aus Airhockey und Tischtennis. Es spielen dabei grundsätzlich zwei Spieler an einem rechteckigen Tisch gegeneinander. In der Mitte des Tisches befindet sich ein Mittelbrett und an den jeweiligen Tischenden befinden sich Tortaschen. Jeder Spieler besitzt einen Schläger, um den hörbaren Ball unter dem Mittelbrett hindurch in das Tor des Gegners zu spielen. Der andere Spieler versucht dies zu verhindern und selbst Tore zu machen. Gewonnen hat der Spieler, welcher zuerst elf Punkte erzielt, mit mindestens zwei Punkten Vorsprung.

Diese Sportart ist ursprünglich eine Blindensportart und wird daher mit einer Dunkelbrille gespielt, um für jeden Spieler die gleichen Voraussetzungen zu schaffen.
Wir freuen uns selbstverständlich auf jeden interessierten Teilnehmer.
Anmeldungen bitte spätestens einen Tag vorher.
Ansprechpartner: Deniz Kürtoglu 0157 - 79 27 06 11




Rehasport

fab e.V., 3. Stock, Samuel-Beckett-Anlage 6, Kassel

Jeden Dienstag ab 17 Uhr bietet die Behinderten-Sportgemeinschaft Kassel in den Räumlichkeiten des fab e.V. Rehasport an.

Die Teilnahme ist kostenlos, da die Behinderten-Sportgemeinschaft Kassel als Leistungserbringer anerkannt ist und direkt mit den Krankenkassen abrechnen kann. Dazu ist ein Rezept vom Orthopäden erforderlich. Der Einstieg in die Rehasportgruppe ist jederzeit möglich.

Nähere Informationen:

Helmut Ernst
Tel.: 0561 / 400 95 60
Mobil: 01520 435 9104
E-Mail: info(at)he24.de



 

Die nächste Ausgabe von
„SELBSTBESTIMMT LEBEN“
erscheint Ende September 2018!

 



Impressum:

Hrsg.:
Verein zur Förderung
der Autonomie Behinderter - fab e. V.

Redaktion:
Anita Grießer, Birgit Schopmans, Georg Riester

Spendenkonto:
fab e. V., Kasseler Bank,
IBAN-Nr.: DE75 5209 0000 0000 0077 22,
BIC: GENODE51KS1



Antrag auf Mitgliedschaft im fab e. V. unter
www.fab-kassel.de/download/Antrag_auf_Mitgliedschaft_im_fab_eV.pdf