Grafik: Presseartikel Aktuelles

Tagesseminar 22.10.2021:
Zeitmanagement... Grenzen setzen...Wohlbefinden achten – Gegensätze?

– Nein, nur zusammen eine Vorsorge für die eigene Gesundheit.

Fr, 22. Oktober 2021, 10 – 17 Uhr (mit 1 Std. Mittagspause)


Ort: freiRaum im fab e. V., Samuel-Beckett-Anlage 6, 34119 Kassel

Ein gutes Zeitmanagement führt nicht nur zu besseren Ergebnissen bei der Erfüllung unserer Aufgaben. Es steigert auch unsere Kreativi-tät und Leistungsfähigkeit. Eine kluge Einteilung unserer Vorhaben kann helfen, dass wir bei der Arbeit, im Ehrenamt oder auch privat we-niger in Stress geraten. Es kann uns sogar gelassener stimmen.

Was tun wir aber, wenn uns unser gutes Zeitmanagement dazu befähigt, mehr Zeitfenster „frei“ zu haben? Und wir diese Zeitfenster sofort wieder mit mehr Aufgaben füllen, weil wir jetzt ja „so viel freie Zeit“ ge-schaffen haben? Geraten wir dann nicht ins Risiko, genau das weiter zu tun, was uns schon vorher gestresst hat?

Hilfreich ist es, wenn wir nicht nur gutes Zeitmanagement betreiben. Es hilft, wenn wir uns klarer über unsere Grenzen werden. Es hilft, wenn wir diese Grenzen auch gegenüber anderen vertreten können.

Es ist nützlich, wenn wir unseren eigenen Energiehaushalt kennen. Außerdem ist es nützlich, wenn wir etwas über unsere eigenen Vor-stellungen von Leistung kennenlernen.

Diesen Punkten werden wir uns im Tagesseminar mit praktischen Übungen und mit Informationen zuwenden.

Themen und Übungen:
• Zeitmanagement: was ist das?
• Klare Priorisierung unserer Aufgaben im Alltag
• Ein Modell zur Erfassung unserer persönlichen Energien
• Grenzen kennenlernen, setzen, schützen
• Unsere persönlichen Leistungsvorstellungen

Referent:
Jens Gantzel, seit 10 Jahren selbstständig tätig als Organisationsberater, Coach, Konfliktmanager, Moderator und anerkannter Berater bei unternehmensWert: Mensch (Förderprogramm von Bund und EU).

Eine Veranstaltung des fab e. V., Projekt „Ehrenamt für ALLE“, geför-dert von Aktion Mensch.

Das Seminar mit Mittagessen ist kostenlos.
Es können 10 Personen mit Behinderung und/oder chronischer Erkrankung teilnehmen. Daher ist eine Anmeldung unbedingt erforderlich!

Haben Sie besondere Bedarfe um gleichberechtigt an dem Seminar teilnehmen zu können? – Es können z. B. Gebärdensprachdolmet-scher*innen oder eine Höranlage bei der Anmeldung angefordert werden.

Die Coronaregeln des fab e. V. müssen selbstverständlich beachtet werden. – Falls das Seminar coronabedingt nicht im freiRAUM stattfinden kann, wird es in verkürzter Form als online-Veranstaltung durchgeführt werden.

Anmeldung bitte bis spätestens Mi, 06.10.21

beim Verein zur Förderung der Autonomie Behinderter - fab e. V.
Projekt „Ehrenamt für ALLE“
Christina Kirks
E-Mail: christina.kirks@fab-kassel.de
Tel.: 0561/72885-185