Grafik: Presseartikel Ukraine - Infos für alle, die helfen wollen


So können Sie den Menschen aus der Ukraine helfen

Die erschütternde Situation in der Ukraine hat viele Menschen bewegt, aktiv zu werden. Zahlreiche Privatleute auch in Hessen versuchen zu helfen.

Für alle, die helfen wollen, listet der fab e.V. auf dieser Seite Hilfsmöglichkeiten auf – sowohl überregional als auch in der Region Kassel. Darunter befinden sich auch Initiativen speziell für Menschen mit Behinderung.

Für eine allgemeine Unterstützung durch Geldspenden empfehlen wir die Spendenkonten von "Bündnis Entwicklung Hilft" und "Aktion Deutschland Hilft" oder des Deutschen Roten Kreuzes:

Bündnis Entwicklung Hilft" und "Aktion Deutschland Hilft"
IBAN: DE53 200 400 600 200 400 600
BIC: COBADEFFXXX
Commerzbank
Stichwort: ARD/ Nothilfe Ukraine
https://www.spendenkonto-nothilfe.de/

Deutsches Rotes Kreuz
IBAN: DE63370205000005023307
BIC: BFSWDE33XXX
Stichwort: Nothilfe Ukraine



Unterstützungsmöglichkeiten in Kassel
Informationen zur Hilfe über Geldspenden, Sachspenden und Wohnungsangebote

Informationen der Stadt Kassel
https://www.kassel.de/kasselhilft

Liste der Spendenmöglichkeiten des Freiwilligenzentrums Region Kassel
https://www.freiwillig-in-kassel.de/de/nothilfeukraine

Kontakt zur Freiwilligenagentur:
Ukrainehilfe Freiwilligenzentrum Region Kassel
Treppenstr. 4, 34117 Kassel
Tel 0561 816 44 33 0
info@freiwilligenzentrumkassel.de
www.freiwillig-in-kassel.de

Malteser Hilfsdienst: Sammlung von Sachspenden
Kontaktperson:
Herr Stefan Krönung, Tel: 056183459
E-Mail: stefan.kroenung@malteser.org
Web: www.malteser-kassel.de



Hessenweite Unterstützungsmöglichkeiten

Die Hessenschau hat eine Liste zu Spenden und weiteren Möglichkeiten der Hilfe für die Ukraine in Hessen erstellt:
https://www.hessenschau.de/gesellschaft/hilfe-fuer-ukraine-in-hessen-sammelstellen-und-wohnraumboersen-in-der-uebersicht,uebersicht-ukraine-hilfe-hessen-100.html



Spezielle Ukrainehilfe für behinderte Menschen

Informationsangebot der Aktion Mensch zu Ukraine-Hilfen, die sich unter anderem auf Menschen mit Behinderung beziehen:
https://www.aktion-mensch.de/ukraine

Informationen der Lebenshilfe zu Menschen mit Behinderung im Ukraine-Krieg und zu Unterstützungsmöglichkeiten:
https://www.lebenshilfe.de/informieren/familie/krieg-in-der-ukraine
Auch in leichter Sprache:
https://www.lebenshilfe.de/informieren/familie/krieg-in-der-ukraine-leichte-sprache

Barrierefreie Unterkunft und barrierefreien Transport für geflüchtete Menschen anbieten:
Organisationen können ihre Hilfsangebote hier eintragen:
https://www.hilfsabfrage.de
Privatpersonen können ihre barrierefreien Unterkunftsangebote hier veröffentlichen:
https://unterkunft-ukraine.de/

Der Verein Mobil mit Behinderung e.V. hat einen Spendenaufruf zur Ukraine-Hilfe gestartet.

Spendenkonto:
VR-Bank Südpfalz
Mobil mit Behinderung e.V.
IBAN: DE27 5486 2500 0207 1385 80
BIC–Code: GENODE61SUW
Stichwort: Behindertenhilfe Ukraine
Der Verein unterstützt damit eine private Initiative. Mehr Informationen dazu hier:
https://www.reha-mobilitaetszentrum-nrw.de/ukraine/


Spendenaufruf des Deutschen Katholischen Blindenwerks „Blinde helfen Blinden in Not“ für die Blindenschule in Charkiw:
In der staatlichen Blindenschule in Charkiw-Ordshonikidze befinden sich seit dem 24. Februar (teils selbst blinde) Lehrkräfte sowie zahlreiche Schülerinnen und Schüler, die die Stadt nicht verlassen können. Aus der Schule wurde somit zugleich ein Notquartier, das Güter des täglichen Bedarfs dringend benötigt. Auf der Seite des Blindenwerks kann man für dieses Projekt spenden.
https://blindenwerk.de/all-project-list/blindenhilfe-in-charkow/


Spendenaufruf von Sputniks e.V für ukrainische Geflüchtete mit Kindern mit Behinderungen:
Sputniks ist eine Organisation von 29 russischsprachigen Nationalitäten, Völkern und Ethnien. Ihre Freiwilligen bringen Familien aus der Ukraine heraus und helfen ihnen, sich hier einzuleben. Dafür bitten sie um Spenden:
https://die-sputniks.de/spendenaufruf/